Please sign the petition „No deportations to Afghanistan!“

/Keine Abschiebungen in den Krieg - Schutz für Geflüchtete aus Afghanistan!

<https://www.openpetition.de/petition/online/keine-abschiebungen-in-den-krieg-schutz-fuer-gefluechtete-aus-afghanistan>/

/Zunehmend konkretisiert sich auch für viele betroffene Geflüchtete in 
Schleswig-Holstein die Bedrohung durch Abschiebungen nach Afghanistan. 
Afghanistan ist ein Land in dem in weiten Teilen ein offener Krieg herrscht, ein 
Krieg an dem auch Deutschland beteiligt ist. Abschiebungen nach Afghanistan sind 
eine existenzielle Bedrohung für alle Betroffenen! Deshalb haben wir, das 
Netzwerk antirassistische Aktion Kiel (NARA), eine Petition an den 
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und den schleswig-holsteinischen 
Innenminister Stefan Studt mit der Forderung nach einer sofortigen Beendigung 
von Abschiebungen nach Afghanistan und für ein Bleiberecht für die Betroffenen 
gestartet. Bitte unterschreibt, verbreitet und unterstützt diese Petition und 
lasst uns gemeinsam aktiv werden, damit sich Schleswig-Holstein nicht an dieser 
tödlichen Abschiebepolitik beteiligt!/
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Spende für das Rote Kreuz

https://keinespende.noblogs.org/news/

*15.11.2016*
Derzeit stattet eine Gruppe von Aktivist*innen gegen sexualisierte
Gewalt in Lagern den Büros der DRK-Tochter „Betreuungsdienste
Westfalen-Lippe gGmbH“ einen Besuch ab. Die Gruppe will damit auf die
menschenunwürdigen Zustände in den von der DRK-Tochter betriebenen
Flüchtlingslagern aufmerksam machen und fordert den Rückzug des DRK und
der Tochtergesellschaft aus dem Geschäft mit der Flüchtlingsunterbringung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

LESVOS TURNS INTO A DEPORTATION HUB TO TURKEY

LESVOS TURNS INTO A DEPORTATION HUB TO TURKEY
NOVEMBER 4, 2016 RIVA

Uprisings in Moria on 24th October, EASO-containers burned down once again

Already for weeks, tensions on the Aegean islands run high after the
Greek government announced to open three more so-called “hot-spots” only
for “pre-removals” on the islands of Lesvos, Chios and Kos. They are, in
fact, deportation prisons. Local residents and municipalities oppose
these plans. At the same time, the atmosphere within the camps is
boiling over. After months of waiting, the entire time threatened to be
deported to Turkey, people have repeatedly protested against the
imprisonment in inhumane conditions. It has been announced that, from
November onward, weekly deportations to Turkey for 200 persons each time
will take place, coordinated by Frontex. This would turn Lesvos into a
deportation hub.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

11. November 2016 | Kundgebungen vor afrikanischen Botschaften und GIZ

*Valetta stoppen: Busdemo von Afrique-Europe-Interact am 11. November
2016 (Freitag) zu mehreren afrikanischen Botschaften und zur GIZ in Berlin*

*Ablauf*

  * 09.30 – 10.15 Uhr: Treffpunkt Oranienplatz
  * 11:00 Uhr: Kundgebung vor der nigrischen Botschaft: Machnower Straße
    24, 14165 Berlin
  * 12:30 Uhr: Kundgebung vor der malischen Botschaft: Kurfürstendamm
    72, 10709 Berlin
  * 14:00 Uhr: Kundgebung vor der marokkanischen Botschaft:
    Niederwallstraße 39, 10117 Berlin
  * 15.00 Uhr: Kundgebung vor der GIZ: Reichpietschufer 20, 10785 Berlin
  * Ab 16:30 Uhr: Essen und öffentliches Nachbereitungstreffen in
    Kreuzberg oder Neukölln

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ni Oublie, Ni Pardon. Rémi Fraisse – Vor zwei Jahren von den Bullen getötet.

J’ai fait un rêve
J’ai fait un rêve Rémi, tu nous quittes dans un faisceau lumineux.
J’ai fait un rêve Rémi, la renoncule à feuille d’ophioglosse fleurit sur toutes les zones humides qui se multiplient partout en France.
J’ai fait un rêve Rémi, l’humour et le détachement de soi sont à l’intérieur de nous tous.
J’ai fait un rêve Rémi, plus jamais la France ne se mutilera avec des grenades offensives.
Que ta mémoire, Rémi, soit le gardien de l’interdiction de ces armes.
Je ne rêve plus.*

 

In der Nacht zum 26. Oktober 2014 wurde Rémi Fraisse durch eine Offensivgranate der französischen Bullen getötet. Die Bullen waren gegen tausende Gegner des Staudammprojekt bei Testet vorgegangen. In den folgenden Wochen kam es in Frankreich zu zahllosen Demonstrationen, die häufig in heftigen Zusammenstössen mt den Bullen endeten. Auch international kam es zu Solidaritätsaktionen, in der BRD gab es mehrere militante Aktionen, die sich auf den Mord an Rémi Fraisse bezogen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verteidigt die zad – ein Aufruf zur internationalen Solidarität

ZAD Verteidigen!

8. – 9. Oktober 2016 – Verteidigt die zad – ein Aufruf zur internationalen Solidarität
Seit über 50 Jahren haben LandwirtInnen und Einheimische sich dem Bau eines neuen Flughafens für die französische Stadt Nantes widersetzt (die im Übrigen bereits einen hat). Heute blüht in diesen reichhaltigen Feldern, Wäldern und Feuchtgebieten, welche das multinationale Vinci mit Beton bedecken will, ein Experiment, das tägliche Leben im Kampf neu zu Erfinden. Radikale aus aller Welt, lokale LandwirtInnen und DorfbewohnerInnen, BürgerInnengruppen, HandelsgewerkschaftlerInnen und NaturalistInnen, Flüchtlinge und AusreißerInnen, BesetzterInnen und Klimarechts-AktivstInnen und viele Andere organisieren sich, um die 4000 Morgen Land gegen den Flughafen und seine Welt zu Verteidigen. RegierungssprecherInnen haben das Land als „für die Republik verlorenes Gebiet“ erklärt. Seine BesetzterInnen nannten es: la zad (zone a défendre), zu verteidigende Zone.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gegen die Räumung des Jungles von Calais // Solidaritätskundgebung

Fight Fortress Europe

Am Montag den 24. Oktober, begann in Calais die Räumung des Camps in dem rund 10.000 Geflüchtete leben. Seit Jahren sammeln sich hier Migranten und Flüchtlinge, die nach Großbritannien wollen. Jetzt soll das Lager bei Calais endgültig geräumt werden. In Freiburg wollen wir gemeinsam am Mittwoch Abend in Solidarität mit den Bewohner*innen des Jungles von Calais demonstrieren und unsere Wut über die brutale und rassistische „Grenzsicherung“ in Calais und überall innerhalb wie außerhalb Europas ausdrücken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

WEITERLEITEN!!!!!Sammelabschiebung nach Serbien! JETZT

Liebe Leute
Sammelabschiebung nach Serbien!
In diesem Moment fährt ein Bus durch Hamburg und sammelt Leute ein. Kann sein, 
dass die Sammelabschiebungen auch in anderen Städten stattfindet.
Bitte diese Information an die betroffenen weiterleiten!!!
Solche rassistische Aktionen dürfen wir nicht tolerieren und versteckt lassen, 
sondern bekämpfen!
Alle bleiben!
**
**
*image <http://www.alle-bleiben.info/>*

*finde uns auf facebook* <https://www.facebook.com/alle-bleiben-116231281744965/>

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

La police partout, la justice nulle part – Bullenfestspiele in Frankreich

Bullenfestspiele in Frankreich

Seit einer Woche sind die Bullen in ganz Frankreich auf der Strasse. Nicht nur, um wie üblich die Besitzverhältnisse mit aller notwendiger Gewalt zu verteidigen, nein sie ziehen, teilweise maskiert und in Paris angeführt von Kadern der Front National, zum Arc de Triomphe und zum Präsidentenpalast. Selbstverständlich sind diese Demos nicht angemeldet und selbstverständlich rücken deshalb keine anderen „Ordnungshüter“ an, um wie sonst üblich mit ein bisschen Tränengas eine baldmöglichste Auflösung der manifs sauvage zu erzwingen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Knasttour

Vom 4. November bis zum 17. Dezember planen wir (ein Straßenmusikerallerlei von überall) eine Tour durch Deutschland und die Schweiz.
Während dieser Tour wollen wir in diversen Städten vor Knästen aller Art laute Musik machen und versuchen, den Leute drinnen einen netten Abend zu machen und unser Zeichen der Solidarität über die Mauern zu schicken.

Wir wollen damit die Unterstützen, die keine Möglichkeit auf Selbstbestimmung und freie Bewegung haben und die jede Solidarität brauchen, in einer Gesellschaft, die diesen Scheiß nicht nur zulässt, sondern die Betroffenen diffamiert und beschimpft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar