Freiheit für Ahmed von den Röszke 11! Komm vorbei zu den nächsten Prozesstagen d / en

Mach mit und komm zu den nächsten Prozesstagen gegen Ahmed!

Der Prozess gegen Ahmed in zweiter Instanz geht weiter: Am 8./10./12.
Januar in Szeged/Ungarn.
Wir von der Kampagne „Freiheit für die Röszke 11“ laden euch ein, Ahmed
mit uns zu unterstützen. Es gibt jede Menge zu tun: wir beobachten den
Prozess und machen kritische Berichterstattung, übersetzen für
internationale Aktivist*innen, machen Aktionen gegen das rassistische
Grenzregime der EU und Ungarn und vieles mehr…

Treffpunkt ist das Gericht in Szeged (Széchényi tér 4.) Raum 117
oder kontaktiere uns direkt: freetheroszke11@riseup.net

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ihr sagt zwanzig Baumhäuser, wisst ihr was das heißt…

 

Geplantes Rodungsgebiet


 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alf partout kocht im Hambacher forst

Hallo Leute,

zur Zeit kochen wir schon seit 2 Wochen im Hambacher Forst und werden dies vorraussichtlich bis Anfang Dezmber tun 🙂

am 02.11 und 03.11 ab 12 Uhr bereiten wir 100 kg Energiebälle für die Großdemo in Bonn (04.11., 12 Uhr http://www.klima-kohle-demo.de/aufruf/ )gegen cop23 und für Ende Gelände (04.11 08 Uhr Bahnhof Buir) vor. Am 12. November kochen wir beim Waldspaziergang, der um 11:30 Uhr beginnt. Wenn ihr mitmachen wollt, kommt gerne zum Hambacher Forst an den Wagenplatz zum großen Loch am grünen Alf Bus 🙂

solidarische und kämperische Grüße von den alfis

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aufruf aus dem Hambacher Wald

Aufruf aus dem Hambacher Wald: Jetzt brauchen wir euch alle!
Ab Mitte November brauchen wir euch alle, um die Rodungen dieses Jahr zu
verhindern!

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aufruf zur Prozessunterstützung – Train to Nowhere!

Gefunden hier

Am 28. November 2015 blockierten Aktivist*innen bei einem Zwischenstop am Frankfurter Hauptbahnhof den Sonderzug von Berlin zu den Klimaverhandlungen in Paris – Deutschland stellt sich auf internationalem Parkett als Umwelt-Musterland dar, ist aber Weltmeister im Braunkohleabbau.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Call for Donations: NoBorderKitchen Lesvos

Once again we are almost broke and urgently need money to continue our work.

We are an anti-hierarchical, self-organized group of activists with and without papers from all over the world, with the shared aim of overcoming the borders and restrictions that impede freedom of movement.
As well as providing food in order to support the autonomy of those living outside of the state-run camps, we do other political work to resist the border regime, and fight together for a world where we are all recognised equally as humans.

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder von Alfpartout beim Wagenplatzfest Wem gehört die Welt in Köln

Diese Galerie enthält 9 Fotos.

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Never trust a cop

Gefunden auf https://hambacherforst.org/blog/2017/10/11/never-trust-a-cop/

Warum auch „Kontakt-Polizisten“ im Hambi nichts zu suchen haben

Meistens tragen sie keine (offensichtlichen) Waffen und nehmen auch niemanden fest. Trotzdem haben auch Robert Hinterecker und seine Kollegen nichts im Hambacher Forst zu suchen. Denn sie reden zwar nett und verständnisvoll, plädieren für einen Dialog und behaupten, dass es ihnen ja auch lieber wäre wenn RWE aufhören würde mit den Rodungen und dem Kohleabbau.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alf kocht auf dem Wagenplatzfest wem gehört die Welt

Platzfest WGDW 2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

RÖSZKE 11: Prozess am 30.10. Ahmed H.

 

Am 15. September jährte sich die Schließung der ungarischen Grenze am

Grenzort Röszke zum zweiten Mal. Seit diesem Tag sitzt Ahmed H. in Haft,

von Ungarn verurteilt als „Terrorist“ zu zehn Jahren Knast. Er
unterliegt nach wie vor strengen Kontakteinschränkungen – so darf er
weder Briefe schreiben noch erhalten und keinen privaten Besuch empfangen.
Ahmed ist der letzte von elf Personen, die damals willkürlich verhaftet
wurden und bis zu zwei Jahren im Gefängnis saßen. Aufgrund eines vom
15.9.2015 an neu geltenden Gesetzes hatten sich die „Röszke 11“ des
„massenhaften, illegalen Grenzübertritts schuldig“ gemacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar