Hilfe für Anuk

Anuk, ein Hund aus dem Hambi Umfeld und dem Alf Partout Projekt kam am 09.08. in eine lebensbedrohliche Situation, mit der wir sehr zu kämpfen hatten/haben. Am genannten Tag begannen mehrere Teile am Körper von Anuk zu bluten, inklusive Schleimhäute im Maul. Daraufhin sind wir in eine Notklinik gefahren, da Blut im Maul Anzeichen einer Vergiftung sein können, dies wurde uns dort aber nicht bestätigt. Stattdessen deuteten die Testergebnisse daraufhin, dass Anuk keine weißen Blutkörperchen mehr besitzt, was bedeutet dass sie jeder Zeit an einer Inneren- oder Äußeren Verletzung verbluten kann. Die Ärzte tippen daher auf eine Autoimmunerkrankung, Leukämie oder eine Auslandserkrankung, da Anuk aus Spanien kommt. Um dies herauszufinden wären weitere Tests erforderlich und Anuk müsste möglicherweise ihr Leben lang kostspielige Medikamente einnehmen. Bislang werden nur Symptome bekämpft und Anuk ist soweit auch wieder stabil und zur Zeit außer Lebensgefahr, was sich jeder Zeit ändern könnte. Bisher liegen die Kosten der Behandlung bei knapp 750€ und werden sich laut Tierärztin in die Tausende bewegen. Zwar darf Anuk zur Zeit nicht mehr spielen und rennen, sie hat aber soweit wir das beurteilen können trotzdem noch ein lebenswertes Leben und dies möchten wir ihr natürlich auch weiterhin ermöglichen. Da wir Vollzeit aktivistisch unterwegs sind und wenig finanzielle Mittel haben, sind wir auch dies bezüglich und auf praktische Unterstützung (bundesweite solidarische Ärzte, vermehrt in Norddeutschland; Medikamente…) angewiesen. Vom heutigen Standpunkt aus können wir nicht genau sagen, wie viel Geld benötigt wird um Anuk die bestmögliche Behandlung zu geben, daher hatten wir die Idee die gesamten Spenden in die frisch gegründete ANT (Anarchistische Nothilfe für Tiere) fließen zu lassen, die daraus Anuk zu gute kommen. Die ANT soll eine autonome, selbstverwaltete „Notkrankenkasse“ sein, von der Aktivist*innen mit Tieren die akute Notfälle haben ihre Kosten beziehen können. Langfristig werden wir auch für ANT einen eigenen Twitter Account und Blog einrichten.

Konto: Spenden und Aktionen

IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06

Verwendungszweck: ANT/Anuk

Der Verwendungszweck ist wichtig, da dies ein Gruppenkonto ist und ohne, das Geld nicht bei Anuk ankommt.

Wir danken jetzt schon allen für euren Support!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Hilfe für Anuk

  1. Susanne Weinert sagt:

    Bitte meldet euch mal zu Anuk. Ich hatte gespendet und möchte wissen, wie es Anuk aktuell geht. DAnke!

    • alf sagt:

      Hallo Susanne,
      Sorry das wir jetzt erst schreiben, waren die letzten tage viel bei Ärzten. Also Anuk geht es zur zeit sehr Gut ihre Blut werte sind durch das Antibotika und Kordison wieder Normal und sie spielt auch wieder. Leider konnte uns die Ärztin beim letzten test nicht sagen was Anuk hat da die Antibotika und das Kordison Die Antikörper im Blut vernichten, da es Anuk zur Zeit gut geht Wurden die Antibotika und das Kordison wieder Abgesetzt. In Zwei Wochen wird dann nochmal das Blut von Anuk untersucht und geschaut ob die werte von den Weisen Blutblätchen noch ok sind, in ca. 2 Monaten können wir dann nochmal den Auslandskrankheiten Test machen bis dahin sollen die Antikörper wier da sein falls Anuk eine Krankheit aus ihrer Spanichen Heimt hat. Danke dir für deine Spende du Hilft uns Damit die Nächsten test zu finazieren. liebe grüße Menschen von ALFpartout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.