Was ist in letzter Zeit passiert?

Die Räumung ist vorbei und der Alf ist in der Waa in Düren im Exil. Nach der Beschlagnahmung haben wir herausgefunden, dass uns die Polizei wahrscheinlich sabotiert hat, in dem sie am Motor herumgeschraubt haben (möglicherweise um nach Dingen zu suchen) und dabei wurde ein Gewinde einer Blindschraube beschädigt. Die Schraube war definitiv locker und wir gehen davon aus, dass es technisch nicht möglich ist, dass sich die Schraube von alleine gelöst hat und sich das Gewinde von alleine zerstört hat. Tja blöd, dass wir das heraus gefunden haben, als alf nur noch zwischen 40 bis 50 km/h fahren konnte, von einem Motorschaden gehen wir allerdings nicht aus.  Wir haben mittlerweile einen Schrauber in Köln gefunden, der uns die Reparatur kostenfrei machen würde und hoffen, dass alles gut geht.

Letztes Wochenende waren wir dann mal außerhalb des Hambi Umfelds und haben in Berlin gelernt wie mensch Turbobrenner schweißt. Das war ziemlich aufregend, jeden einzelnen Arbeitsschritt mitzumachen und richtig schweißen zu lernen. So sehen die neuen Turbobrenner aus: video

Bis auf ein nächstes Update vom#Chaoskollektiv

@Aktionsbus auf Twitter

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.